Kontakt

Pool ohne Rohre und Technikraum

1978 entwickelte und patentierte Jean Desjoyaux sein revolutionäres Konzept der "dauerhaften Komplettverschalung", das heute noch ungeschlagen ist. 

 

Der Pool als Baukastensystem

 

Die Schalung eines Desjoyaux-Pools besteht aus 25 cm breiten Grundelementen, die aus recyceltem Polypropylen hergestellt werden. Entsprechend  der Form und Abmessung des Pools werden dise Elemente zusammengestellt, mit Eisen armiert und zusammen mit der armierten Bodenplatte betoniert. Auf diese Weise entsteht ein stabiles und selbsttragendes Bauwerk. Dank eines Baukasten-Systems lassen sich Form und Größe des Pools ganz individuell gestalten. Mittels einer eingebauten Nut wird eine auf Maß konfektionierte Folie ins Becken eingehängt. Fertiggestellt mit einer Reihe Pool-Randplatten wird der Pool schwimmbereit an Sie übergeben. So können Sie vom ersten Tag an das reine Schwimmvergnügen genießen.

 

Filtersystem macht unterirdische Verrohrung überflüssig

 

Weil das komplette Filtersystem in die Beckenwand integriert wird, ist ein spezieller Technikraum nicht mehr nötig. Die Filtrierung erfolgt über einen Gewebe-Membranfilter. Gleich nach der Filtrierung wird das Wasser über Rücklaufdüsen wieder in das Becken zurückgeleitet. Auf diese Weise wird das gesamte Wasservolumen des Beckens durch die Membrane gefiltert – mit einer Filterfeinheit von 30 bis 6 Mikron. Unschlagbarer Vorteil des Filtersystems ist, dass um den Pool keine Rohre liegen und daher auch keine Leck-Gefahr besteht.

 

Klares Wasser mit hervorragender Wasserqualität

 

Da bei dieser Technik keine Rückspülung erforderlich ist, ist der Wasserverbrauch erheblich geringer – pro Sommer sind das immerhin ca. 1 – 1,5 Beckenfüllungen.
Entsprechend ist auch der Verbrauch an Poolchemie geringer und Flockungsmittel oder Filterreinigungstabs werden nicht benötigt : Ein Plus für die Umwelt  - und natürlich auch für die Wasserqualität im Pool..